Menschlichkeit kennt keine Alternative

16.05.2019

Letzten Samstag, am 11. Mai 2019, fand das vom Bernauer Netzwerk für Weltoffenheit organisierte Straßenfest “Menschlichkeit kennt keine Alternative” statt. Damit konnten wir das erste Projekt im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie erfolgreich umsetzen.

Anfang des Jahres hat sich eine Gruppe des Netzwerkes zusammengefunden, um gemeinsam die Veranstaltung zu organisieren. Wir wollten damit Projekten, Initiativen, Vereinen und Einzelpersonen aus der Region eine Plattform bieten, um zeigen zu können, wie bunt, mannigfaltig und solidarisch Bernau ist. Was zunächst nur eine Idee war, endete nun am 11. Mai mit einem Straßenfest mit ca. 500 Besucher*innen.

Wir als Partnerschaft für Demokratie haben das Projekt mit finanziellen Mitteln unterstützt und waren ebenfalls mit einem Stand vertreten. Dadurch hatten wir die Möglichkeit mit Euch interessante Gespräche über das Zusammenleben in Bernau zu führen. Zudem konnte an unserem Glücksrad das Wissen zur anstehenden Europawahl getestet werden und Kinder und Jugendliche konnten bei der U18 Wahl ihre Stimmen für Europa abgeben.

Wir freuen uns über diesen Auftakt der PfD und bedanken uns bei allen Beteiligten und Besuchern*innen. Ihr wollt auch einen Beitrag zum solidarischen und buntem Zusammenleben in Bernau leisten? Wir freuen uns über Eure Projektanträge und stehen gerne als Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Partnerschaft für Demokratie der Stadt Bernau zur Verfügung. Wie geförderte Beispielprojekte aussehen können, erfahrt ihr hier. Die Formulare sind demnächst hier online.